Großer Kanon des Hl. Andreas von Kreta

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der berühmteste Große Kanon des hl. Andreas von Kreta ist ein Bußlied, in dem der Dichter bzw. die sprechende Person die alltiefste Reue und Bußgefühle vor Gott äußert und ihm für die Erbarmung und Heil betet. Wird während der Fastenzeit in der Kirche gesprochen

Der Kanon zum Download, katholische Übersetzung