Troparion

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Troparion (griech.) - ein uraltes (seit dem 4 Jahrhundert belegtes) christliches Gebetslied, das über das Wesen des jeweiligen gefeierten Heilsereignisses oder über das Leben und die Taten eines Heiligen, dem der jeweilige Tag gewidmet ist, kurz berichtet. Er besteht zumeist aus einer Strophe (Stanze), seltener auch aus mehreren Strophen. In diesem Fall werden alle Stanzen in derselben Melodie gesungen. Im Troparion wird häufig eines Heilsereignisses oder eines Heiligen gedacht, dem ein bestimmter Tag im Kirchenjahr gewidmet ist. Es gehört damit zum Proprium, den sich von Tag zu Tag ändernden Teilen des Gottesdienstes. Darüber hinaus gibt es auch Troparia mit anderen Funktionen in der Liturgie. Ein Theotokion ist ein Troparion an die Gottesgebärerin.