Simeon der Gottempfänger

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hl. und Gerechter SIMEON der Gottempfänger.jpg

Gedenktage: 3. Februar

Am Tag nach dem Feste der Begegnung des Herrn feiert die Orthodoxe Kirche das Gedächtnis des Heiligen Gerechten Simeon und der Heiligen Prophetin Anna, welche bei diesem Ereignis gedient hatten.

Der hl. Gerechte Simeon war ein frommer Israelit, der bei der Darstellung Jesu im Tempel in diesem den Messias erkannte. Er nahm das Christuskind auf den Arm und pries ihn mit dem im Lukasevangelium (2,25-35) überlieferten "Lobgesang des Simeon". Er starb am Anfang des 1. Jahrhunderts. Die Reliquien des hl. Simeon gelangten im 6. Jahrhundert nach Konstantinopel.


Quelle: www.russische-kirche-l.de