Mennas von Konstantinopel

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gedenktag: 25. August

Der Heilige Mennas (auch Menas, Minas, Mina) wirkte, bevor er Patriarch wurde, als Presbyter und Verwalter der Fremdenherberge des Hl. Sampson (Gedenktag: 27. Juni). 536 wurde er nach dem Tode des Patriarchen Anthimus, der Monophysit gewesen war, vom byzantinischen Kaiser Justinian I. zum Patriarchen von Konstantinopel ordiniert. Der Hl. Menas war durch seine Kritik der Ansichten von Origenes, Theodor von Mopsuestia, Theodoret von Kyrros und Ibas von Edessa bekannt. Der Heilige starb friedlich im Jahre 552.