Ioann, Starez von Walaam

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Starez Ioann, Schemahegumen von Walaam

Starez Ioann (Alexejew), Schemahegumen von Walaam

Starez Ioann (Alexejew) wurde am 14. Februar 1873 in eine Bauernfamilie hineingeboren. Mit 16 wurde er als Novize ins Hl.- Erlöser-Verklärungskloster Walaam aufgenommen.

1910 erhielt er die Mönchsweihe auf den Namen Iakinf (Hyacinth). 1921 wurde er zum Mönchsdiakon und zwei Tage später zum Priestermönch geweiht. Kurz danach wurde er zum Hegumen erhoben und zum Abt des Klosters zu Ehren des Hl. Trifon von Petschenga ordiniert.

1931 kehrte Hegumen Iakinf ins Hl.- Erlöser-Verklärungskloster Walaam zurück, wo er die Skite zu Ehren des Hl. Johannes dem Täufer verwaltete.

1933 erhielt er das Große Schema auf den Namen Ioann (Johannes). Er ging aber nicht in die Klause, sondern wurde Beichtvater des Klosters und leistete die geistliche Leitung und Seelsorge für alle Walaam-Mönche und viele Laien.

Am 5. Juni 1958 ging Schemahegumen Ioann heim.

Schriftwerke: Briefe eines Starzen von Walaam in deutscher Übersetzung