Wenzeslaus, Fürst von Tschechen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Wenzeslaus, Fürst von Tschechen.jpg

Gedächtnis: 28. September

Der heilige rechtgläubige Fürst Wenzeslaus von Böhmen wurde von seiner Großmutter, der Fürstin Ludmilla, im christlichen Glauben unterwiesen. Nach dem Tode seines Vaters Wratislaw († 920) trat er die Herrschaft an. Er lenkte den Staat mit Weitsicht und Gerechtigkeit und mühte sich um die Bekehrung des Volkes zum Christentum. Am 28. September 935 erhoben sich neidische Fürsten, unter ihnen sein Bruder Boleslaw, und ermordeten ihn.

Die Gebeine des hl. Märtyrers wurden im Veitsdom beigesetzt. Die Russische Orthodoxe Kirche verehrt den hl. Fürsten seit alters her.


Troparion (4. Ton)

Heute freuen sich die Engel und Menschen zusammen in gemeinsamer Freude, Himmel und Erde freut sich strahlend ob deinem Gedächtnis, Heiliger Wenzeslaus. Und wir Sünder rufen schnell zu dir: bete für uns zum Gebieter, das er uns erlöse von den Angriffen der sichtbaren und unsichtbaren Feinde, die wir dein strahlendes Gedenken besingen.