Mark von Athen

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mark von Athen.jpg

Gedenktag: 5. April

In Griechenland geboren, zog der ehrwürdige Mark nach dem Tod seiner Eltern nach Äthiopien. Hier lebte er am Fuß des Berges Tratsches, barfuß und ohne Kleider, an Hitze und Frost leidend, etwa 95 Jahre lang. Seine Nahrung bestand nur aus dort wachsenden Pflanzen. Zu seiner Zeit in der Wüste bekam er keinen einzigen Menschen zu Gesicht. Erst am letzten Tag seines Lebens besuchte ihn, von Gott geleitet, der ehrwürdige Serapion, welcher auch Zeuge des seligen Hinscheidens des Heiligen wurde und seine Lebensgeschichte niederschreiben konnte. Dies geschah im Jahre 400.