Ioann Skwortsow, Erzpriester

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Kiewer Sophien-Kathedrale

Ioann Skwortsow (russ.: Иван Михайлович Скворцов, 1795 – 1863) war Erzpriester in der Kiewer Sophien-Kathedrale, Dr.theol., Ehrenordinarius an der St. Wladimir-Universität und der Kiewer Geistlichen Akademie. Bereits in den ersten Jahren seiner Tätigkeit unterrichtete er alleine an der Akademie Logik, Metaphysik, Kosmologie und moralische Philosophie, sowie auch Psychologie, Geschichte der Philosophie und Spezialkurse zur Analyse der Werke von namhaften Philosophen. Im Laufe seines weiteren Werdeganges war er im Akademievorstand, im Zensurausschuss und in der geistlichen Konsistorie (Kirchenverwaltung) tätig.

In der 1834 neu gegründeten St. Wladimir-Universität unterrichtete er dogmatische und moralische Theologie, Kirchengeschichte und kirchliche Rechtswissenschaft, sowie auch Logik und Psychologie.

Er leistete ferner wichtige methodische und finanzielle Beiträge zur Errichtung von Lehranstalten für Kinder und Frauen.

In seinen eigenen Werken und zahlreichen dogmatischen, moralischen und historischen Artikeln brachte er die philosophischen Ideen mit der von Gott offenbarten Wahrheit in Einklang.

Er verfasste Kompendien über die alt- und neutestamentarische Geschichte, einen Kurs für kirchliche Rechtswissenschaft und zahlreiche andere Werke in Pastoraltheologie, Liturgik, Katechese sowie Kunst und Architektur der Kirche.