Baruch

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Das Buch des Propheten Baruch

Das Buch des Propheten Baruch ist eines der nichtkanonischen Bücher. Es fehlt in der hebräischen Bibel. In der Einführung wird gesagt, dass es der Prophet Baruch nach der Verschleppung des Volkes geschrieben und nach Jerusalem gesandt hat, damit es bei den gottesdienstlichen Versammlungen vorgelesen werde. Das Buch enthält ein Gebet, ein Sündenbekenntnis, danach folgen ein Gedicht, das Anklänge an die Weisheitsliteratur hat, und ein prophetischer Text, in dem Jerusalem wie eine lebende Person zu den Gefangenen spricht und der Prophet Jerusalem preist.


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Der Brief des Jeremia )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Das Buch des Propheten Ezechiel )