Alypios der Ikonenmaler vom Kiever Höhlenkloster

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Alypios der Ikonenmaler.jpg

Gedenktag: 17. August, 28. September (Synaxis der Heilige von den Nähen Höhlen der Kiewer-Höhnenkloster)

Hl. Alypios (Alipij) gilt als Begründer der russischen Ikonenmalerei, welche er von griechischen Künstlern erlernt hat. Er war unter dem Abt Nikon in das Kiewer Höhlenkloster eingetreten, wurde dort Priestermönch und hatte ab 1083 die dortige Hauptkirche zu Ehren der Entschlafung der Gottesmutter ausgestattet. Viele Ikonen malte er unentgeltlich, wobei mehrere wunderbare Entstehungsgeschichten seiner Werke überliefert werden, die er unter dem Beistand der Engel gefertigt haben soll. Er starb wohl im Jahre 1114 (jedenfalls nicht später) und wurde in den nahen Höhlen beigesetzt. (© "Gottesdienst zu Ehren aller Heiligen der Rus", Würzburg 1987. S. 70-78).


Quelle

http://www.russische-kirche-l.de