Kanon der Heiligen Schrift

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Der Kanon der Heiligen Schrift

Die Bibel wird in zwei, dem Umfang nach ungleiche Teile geteilt: das Alte und das Neue Testament. Das Wort Testament (“diatheke”) bedeutet im Griechischen “Vertrag”, “Bund” und bezeichnet den Bund, der zwischen Gott und der Menschheit geschlossen wurde, zunächst nur für ein Volk, danach aber für alle Menschen durch die Mittlerschaft des fleischgewordenen Sohnes Gottes Jesus Christus. Die Heilige Schrift heißt auch Offenbarung, weil uns Gott in ihr Seine Geheimnisse offenbart.

Jeder Teil der Bibel besteht aus einer bestimmtem Anzahl von Büchern unterschiedlicher Größe, die den Kanon enthalten – den Maßstab für das Leben und den Glauben. Kanon bedeutet im Griechischen “Regel”, “Maßstab”.

Wenn wir vom “Kanon der Heiligen Schrift” sprechen, meinen wir die Bücher der Bibel, des Alten und des Neuen Testaments, die durch die Kirche als von Gott inspiriert anerkannt werden, d. h. sie wurden unter der unmittelbaren Eingebung des Heiligen Geistes verfasst, wenn auch durch verschiedene Menschen.

Die Bücher, die nur zum Zweck der Erbauung ins Alte Testament aufgenommen wurden, heißen nichtkanonische (deuterokanonische bzw. apokryphe – Anmerkung der Übersetzer) Bücher. In der Orthodoxen Bibel enthält das Alte Testament 39 kanonische und 11 nichtkanonische Bücher. Die Protestanten drucken die nichtkanonischen Bücher in ihren Bibelausgaben überhaupt nicht, der alttestamentliche Kanon der Katholiken umfasst 46 Bücher.

In den ersten Jahrhunderten des Christentums gab es viele Schriften, die vom Leben des Erlösers und von Seiner Lehre erzählten. Viele davon waren häretisch und nicht authentisch, obwohl sie angesehenen Persönlichkeiten und sogar Aposteln zugeschrieben wurden. Einige enthielten wichtige historische Mitteilungen, konnten aber von der Kirche nicht als authentische Quelle der von Gott geoffenbarten Wahrheit anerkannt werden. Der Kanon des Neuen Testaments wurde seit dem zweiten Jahrhundert nicht mehr verändert.


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Die Heilige Schrift )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Altes Testament )