Benutzer Diskussion:Hermann

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für Anregungen und Kritik bin ich immer dankbar.--Hermann 07:54, 5. Mai 2011 (CEST)

Deine Mitarbeit ist toll, Gott helfe dir!


P.S. Wenn du wirklich Zeit hast, den Kalender zuende zu machen, wäre das super. Es ist wirklich eine aufwendige Arbeite, und ich hatte irgendwann nicht mehr die Möglichkeit, sie bei zum Ende zu führen. Sobald wir nämlich den Kalender fertig haben, haben wir eine menge Heiligenviten zum Veröffentlichen!--AlexejVeselov 22:34, 7. Mai 2011 (CEST)

Danke! Werde mich im Rahmen meiner Möglichkeiten um den Kalender kümmern. Als Grundlage benutze ich den Prolog von Ochrid (übrigens ein Geschenk der orthodoxen Gemeinde hier!), den kann ich aber nicht an jeden meiner Arbeitsplätze mitschleppen, werde daher auch immer mal was anderes machen. LG --Hermann 07:01, 9. Mai 2011 (CEST)
Super! Ich benutze den Kalender der ROKA, da kann man die Heiligen einfach rauskopieren.. Den Prolog muss ich mir auch mal beschaffen. --AlexejVeselov 15:29, 9. Mai 2011 (CEST)
Danke für den Hinweis, so wird das dann schneller gehen.
Noch eine kleine Frage, weil mir die orthodoxen Gemeinden Österreichs ein Anliegen sind: Da gibt es Gemeinden mit mehreren Kirchen, etwa serb. Gemeinde zum Hl. Sava in Wien. [1]. Was ist besser, für jede Kirche einen Artikel oder ein Artikel für die Gemeinde und Google-Karte nur für die Hauptkirche und auf die anderen nur hinweisen? LG--Hermann 16:38, 9. Mai 2011 (CEST)
Ich würde vorschlagen, für jede Kirche einen Eintrag, denn diese können mit der Zeit zu selbständigen Gemeinden werden. Für die Hauptkirche den ausführlichen Artikel, und bei den anderen einen Link zu diesem.--AlexejVeselov 22:24, 9. Mai 2011 (CEST)

Hallo Hermann, es ist schön, dass Du hier mitarbeitest. Bei Orthpedia gibt es nämlich viel zu tun. Ich kümmere mich hier ein wenig um die Qualitätssicherung, weil ich denke, dass Orthedia nur dann sinnvoll ist, wenn sie eine seriöse und zitierbare Quelle darstellt. Aus diesem Grund möchte ich Dich auf mindestens einen Fehler in dem von Dir verfassten Lemma Aimilianos von Simonopetra hinweisen:
Die Quellenangabe ist unvollständig und in der Fußnote zudem wahrscheinlich falsch. Dein Fußnotentext ist ausschließlich dem Satz "Die Aufnahme in die orthodoxe Kirche Verstand Abt Aimilianos als Erfüllung und notwendige Ergänzung zu dem, was die Mönche schon zuvor in der katholischen Kirche erfahren hatten.“ zugeordnet, denn die Fußnote befindet sich am Ende dieses Satzes nach dem Punkt. Der Fußnotentext bringt nicht zum Ausdruck, dass auch der folgende Text damit belegt werden soll. Ein „Vgl. auch zum Folgenden…“ fehlt nämlich. Also gilt der Beleg nur für den einen Satz. Darüber hinaus bringt Dein Fußnotentext einfach eine Quelle ohne die Einleitung „Vgl.“, also wird damit gesagt, es handelt sich bei obigem Satz um ein wörtliches Zitat, das in der entsprechenden Quelle zu finden ist. Dem widerspricht aber, dass der obige Satz nicht durch Anführungs- und Schlusszeichen gekennzeichnet ist, wie das bei wörtlichen Zitaten erforderlich ist. Ob dieser Satz tatsächlich so in der zitierten Quelle steht, habe ich nicht nachgeprüft, weil ich zuwenig Zeit dafür habe und mein Französisch nicht gut genug ist.
Ich vermute, dass Du folgendem Missverständnis unterliegst und wörtliche mit indirekten Zitaten verwechselst. Du meinst wahrscheinlich, Deine Fußnote gäbe an, dass vom ersten Satz des Lemmas bis zur Fußnote alles von der Quellenangabe in der Fußnote abgedeckt sei. Dies ist aber nicht der Fall. Da Du studiert hast, wirst Du Dich vielleicht noch an die Methoden zur korrekten Zitation erinnern: Eine Fußnote bezieht sich immer auf den Satz oder das Wort, bei dem sie steht. Wenn sie sich auf weitere Textpassagen beziehen soll, ist es Konvention, dass man am Ende des ersten Satzes der Passage, die belegt werden soll, eine Fußnote setzt und dies mit z. B. „Vgl. auch zum Folgenden … .“ einleitet. Dann bezieht sich die Fußnote auf dem Text bis mindestens zum nächsten Absatz. Anders ist dies hingegen bei wörtlichen Zitaten, weil diese durch Anführungs- und Schlusszeichen bzw. durch Einrückung und eine kleinere Schrift mit geringerem Zeilenabstand abgegrenzt werden. Hier werden Fußnoten am Ende gesetzt, also nach dem Schlusszeichen. Dann gibt die Fußnote die Quelle für den Text von den Anführungs- bis zu dem Schlusszeichen an.
Bitte korrigiere das Lemma bei Gelegenheit noch. Sieh auch bitte einmal Deine sonstigen Beiträge hier an, ob sie stimmen. Auch für Deine weitere Mitarbeit bei Orthpedia bitte ich Dich, Dich mit den Regeln zur korrekten Zitation und dem Bibliographieren zu befassen. Danke. Außerdem hast Du den Stand der von zitierten Seite mit „abgerufen am…“ angegeben. Das machen normalerweise nur Autoren, die viel Zeit haben oder wenig schreiben. Es ist sinnvoller, das möglichst kurz zu machen, indem man einfach das Datum in Klammern angibt oder vom Stil etwas besser schreibt: (Stand: Datum). Auf jedem Fall ist die Fußnote mit einem Punkt abzuschießen, weil es sich entweder um einen ganzen deutschen Satz oder um eine elipsenartige Formulierung handelt.
Bei dem von Dir verfassten Lemma Aimilianos von Simonopetra sieht es jetzt so aus, als ob Du alles bis auf den einen Satz einfach so gewissermaßen aus dem Kopf geschrieben hast. Normalerweise ist es üblich, die Quellen konkret zu benennen. Die aber nicht laienhaft als „Quelle“, sondern entweder konkret als Einzelbelege oder unter dem Gliederungspunkt „Literatur“ sowie „Weblinks“. Auf diese Weise werden allgemeine bekannte Quellen angegeben. Herzlichen Dank. Alles Gute und Gottes Segen! --Bonifatius 10:41, 28. Nov. 2014 (CET)

Hallo Bonifatius,
Der Artikel ist eine Zweitverwertung meines Wikipediaartikels. Aus Zeitmangel habe ich noch nicht alle Formalitäten richtiggestellt. Werde aber in naher Zukunft noch einmal über den Artikel drüberschauen und Ergänzungen anbringen, wo nötig.
Viele Grüße und Gottes Segen, --Hermann 14:51, 28. Nov. 2014 (CET)
Hallo Hermann, danke für Deine Antwort. Leider habe ich mich darüber geärgert, weil Dir anscheinend nicht klar ist, was Du gemacht hast. Du hast ein an sich schon fehlerhaftes Lemma aus Wikipedia genommen, den Text verschlechtert, also die Weblinks und Belege entfernt bis auf den einzigen offenkundig falschen Beleg, sowie etwas ergänzt (ohne Belege) und ihn unter einem anderen Lemma in Orthpedia veröffentlicht. Du hast nicht verstanden, was ein Spezialwiki wie Orthpedia ist: In einem Spezialwiki sollten sachlich bessere, also tiefergehende Informationen über das betreffende Lemma stehen, und daher auch z. B. mehr Belege erscheinen. Spezialwikis werden auch bei Wikipedia nur unter den Weblinks aufgeführt, wenn das jeweilige Lemma besser als bei Wikipedia ist. Außerdem ist es üblich, dass man deutlich macht, dass der Text von Wikipedia stammt, wenn dort zuerst erschienen Texte verwendet werden, weil man sonst auf ein Plagiat schließen muss. Das kannst Du dort nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Weiternutzung#Weiternutzung_von_Text Mit Quellen umgehen kannst Du leider nicht. Genauso ist es mit den Kategorisierungen. Wenn Du ein neues Lemma schreibst, dann solltest Du auch die Kategorien hinzufügen. Bei Wikipedia konntest Du das ja auch. Ich finde Dein Vorgehen insgesamt rücksichtslos gegenüber denjenigen, die sich um eine Verbesserung von Orthpedia kümmern. Ich möchte meine Zeit nicht damit verschwenden, Deine Lemmata zu korrigieren, zumal Du sie ja selbst verschlechtert hast. Daher möchte ich Dich um folgendes bitten: Kopiere einfach den vollständigen Text aus Wikipedia und ergänze ihn dann. Danach bringe einen Verweis auf die Erstveröffentlichung in Wikipedia an. Wie das geht, steht dort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Weiternutzung#Weiternutzung_von_Text Außerdem bitte ich Dich, wie oben gesagt, die falsche Zitation zu korrigieren. Vielen Dank. --Bonifatius 11:16, 4. Dez. 2014 (CET)

Hallo Hermann, eben habe im Lemma Johannes von Shanghai, der Wundertäter Deine falsche Belegangabe korrigiert, soweit es mir möglich war, da die Internetseite, auf die Du Dich bezogen hast, nicht mehr existiert. Du kannst leider nicht korrekt zitieren. Mache Dich bitte mit den Regeln für korrektes Zitieren bzw. Bibliographieren vertraut. Herzlichen Dank. Bonifatius 17:21, 2. Feb. 2015 (CET)

Hallo Bonifatius,
ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch deinen Eintrag von Dezember erst jetzt gesehen habe. In einem hast du sicher recht: Einer strengen Qualitätsprüfung hält meine Arbeit hier sicher nicht stand. Beim Zitieren mache ich sicher vieles hemdsärmelig. Ich sehe aber keine Notwendigkeit, sowohl in Wikipedia als auch Orthpedia, sich an streng wissenschaftliche Zitationsnormen zu halten. Wissenschaft ist das eine, Wiki ist das andere. In Wikis geht es vor allem um die Belegbarkeit. Die von dir kritisierte Form der Belege als Einzelnachweis etwa finde ich selber auch problematisch, ist aber auch ein Wiki-immanentes Problem: Wenn ich Literatur nicht als Einzalnachweis sondern als allgemeine Literaturangabe anführe, dann sagt das überhaupt nichts darüber aus, ob und wie die Literaturangabe etwas mit dem Artikeltext zu tun hat.
Einen Wikipediatext einfach zu kopieren geht nicht: Das würde eine Fülle von Rotlinks produzieren, Vorlagen würden nicht funktionieren (für Belege u. a. die Vorlage:Literatur) und ich sehe keinen Grund, die Lemma- oder Transskriptions-Konventionen von Wikipedia fraglos zu übernehmen. Das mit der "Wikipedia-Weiternutzung" sehe ich nicht unbedingt als solche: Was ist es für eine "Weiternutzung" wenn ich einen Text in einer Form, in der noch niemand anderer etwas beigetragen hat, zweifach veröffentliche? Einmal auf Wiki und einmal so? Sicher, ein eifriger Web-Polizist wird schnell mal etwas finden, was nicht in Ordnung ist. Letztlich mache ich aber weder hier noch auf den Wikimedia-Seiten aus meinem Klarnamen ein Geheimnis und das ist schon Mal ein starkes Indiz, dass das ein und derselbe Autor ist.
Grundsätzlich aber gebe ich dir schon auch recht, ich neige zur Schlampigkeit. Das ist aber teilweise auch der kaum vorhandenen Zeit geschuldet. Insofern wird - wie schon in letzter Zeit - so auch in nächster Zeit sowohl hier als auch auf Wikipedia kaum was von mir erscheinen. Liebe Grüße --Hermann 14:49, 3. Feb. 2015 (CET)