Tatiana, hl. Märtyrerin

Aus Orthpedia
Version vom 21. April 2021, 12:52 Uhr von Nikolaj Mitra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Tatiana.jpg

Gedächtnis: 12. Januar

Die hl. Tatiana war Römerin von Geburt, Tochter eines römischen Konsuls und geheimen Christen. Sie war Jungfrau und widmete sich völlig dem Diakonissen–Dienst in einer der Gemeinden. Zur Zeit der Christenverfolgung unter Kaiser Septimus Severus (222–235) wurde sie verhaftet und gefoltert. Sie wurde in die Löwengrube geworfen, blieb aber unversehrt. Mit der Hl. Tatiana erlitt auch ihr Vater das Martyrium, der sie heimlich zu Christus bekehrt hatte. Beide erlitten den Tod durch Enthauptung. Dies geschah um die Jahre 226–235 in Rom.