Jung-Mönch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
'''Jung-Mönch''' oder '''Rjassophor-Mönch''' oder '''Mönchsanwärter''' geweiht (russ.: инок, рясофорный монах) ist in der Orthodoxen Kirche eine Stufe des monastischen Lebens zwischen Novize und Mönch, also jemand, der zwar bereits die Mönchskleidung (Rjasophor) trägt und das Leben eines Mönchs führt, jedoch noch kein Gelübde abgelegt hat.  
+
Ein '''Jung-Mönch''' (auch'''Rjassophor-Mönch''' oder '''Mönchsanwärter'''; russ.: инок, рясофорный монах) ist in der Orthodoxen Kirche der monastische Rang zwischen Novize und Mönch; also jemand, der zwar bereits die Mönchskleidung (den ''Rjasophor'') trägt und das Leben eines Mönchs führt, jedoch noch nicht das Gelübde abgelegt hat.
 +
 
 +
Die weibliche Entsprechung ist die '''Jung-Nonne'''.
  
 
Siehe auch: [[Monastische Ränge]]
 
Siehe auch: [[Monastische Ränge]]

Version vom 6. Februar 2011, 22:42 Uhr

Ein Jung-Mönch (auchRjassophor-Mönch oder Mönchsanwärter; russ.: инок, рясофорный монах) ist in der Orthodoxen Kirche der monastische Rang zwischen Novize und Mönch; also jemand, der zwar bereits die Mönchskleidung (den Rjasophor) trägt und das Leben eines Mönchs führt, jedoch noch nicht das Gelübde abgelegt hat.

Die weibliche Entsprechung ist die Jung-Nonne.

Siehe auch: Monastische Ränge

Siehe auch: Mönchsweihe