Heilige zehn Märtyrer von Kreta: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Orthpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
K
K
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
Ihre [[Reliquie]]n wurden später nach Rom überführt.
 
Ihre [[Reliquie]]n wurden später nach Rom überführt.
  
 +
== Gebete ==
 +
'''Troparion (3. Ton)'''
 +
 +
Lasst uns das wunderbare Kreta ehren, dem so kostbare Blumen sprossen, Perlen Christi, Gespross der Märtyrer. Die Seligen waren nur zehn und machten doch die tausendfache Kraft der Dämonen zu Schanden. Darum empfingen die tapferen Märtyrer Christi die Siegeskronen.
 
[[Kategorie:Heilige]]
 
[[Kategorie:Heilige]]
 +
[[Kategorie:Heilige von Kreta]]
 
[[Kategorie:Heiliger (3. Jahrhundert)]]
 
[[Kategorie:Heiliger (3. Jahrhundert)]]

Aktuelle Version vom 20. Juli 2021, 11:30 Uhr

Kreta.jpg

Gedächtnis: 23. Dezember

Die Hl. zehn Märtyrer, Theodulοs und seine Gefährten Saturnios, Euporos, Gelasios, Eunikian, Zotikos, Pompeius (Pontius), Agathopos, Basilides und Euaristos, stammten alle aus verschieden Städten auf Kreta. In der Christenverfolgung unter Kaiser Decius (249-251) wurden sie als Christen verfolgt und gefangen genommen. 30 Tage lang wurden sie gefoltert, doch standhaft bekannten sich zu Christus. Schließlich wurden alle zehn Märtyrer mit dem Schwert auf Kreta enthauptet (250).

Ihre Reliquien wurden später nach Rom überführt.

Gebete

Troparion (3. Ton)

Lasst uns das wunderbare Kreta ehren, dem so kostbare Blumen sprossen, Perlen Christi, Gespross der Märtyrer. Die Seligen waren nur zehn und machten doch die tausendfache Kraft der Dämonen zu Schanden. Darum empfingen die tapferen Märtyrer Christi die Siegeskronen.