Hauptseite

Aus Orthpedia
Version vom 18. Juni 2024, 16:56 Uhr von AlexandraM (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Herzlich willkommen bei Orthpedia!


Orthpedia ist ein Projekt des Vereins Christlich-Orthodoxes Informationszentrum e.V.
Zur Vereinswebseite



Webseiten des Vereins

YouTube Kanal
YouTube Kanal
Orthodoxer Kalender
Orthodoxer Kalender
Orthodoxe Bibliothek
Orthodoxe Bibliothek
Theologische Fernschule
Orthodoxe Fernschule
Orthodoxes Forum
Orthodoxes Forum
Orthodoxe Hochzeit
Orthodoxe Heirat
Orthodoxe Gottesdienst
Orthodoxer Gottesdienst



Andere Webseiten

Orthodoxer Buchhandel Edition Hagia Sophia
Orthodoxer Buchhandel
Webseite Orthodoxie in Deutschland
Orthodoxie in Deutschland
Zeitschrift der Schmale Pfad
Geistliche Zeitschrift
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Neue Artikel
Russisch-orthodoxe St.-Barbara-Kirche.jpg
St. Barbara ist eine russische Orthodoxe Kirche im niederrheinischen Krefeld. 1927 wurde in der Wielandstraße in Krefeld die erste römisch-katholische Notkirche St. Franziskus in nur einem Jahr Bauzeit errichtet. Der Kirchenraum fasste 750 Gottesdienstbesucher. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Holzkirche bei einem Fliegerangriff am 22. Juni 1943 zerstört. Eine zweite Kirche wurde 1948 gebaut. Sie wurde bald für die wachsende Zahl der Gläubigen zu klein. 1959 wurde mit dem Bau des heutigen Kirchengebäudes begonnen. Die neue Kirche wurde schon nach einem Jahr fertiggestellt und am 27. November 1960 geweiht. Der Entwurf des Architekten Stefan Leuer (Köln) stellt eine Besonderheit dar: das Kirchengebäude ist ein Zentralbau mit einem gleichseitigen Kreuz als Grundriss. In dieser Form von vier ineinander verschnittenen Kreisen, die ein Kleeblatt bilden, weist das Gebäude eine ausgezeichnete Akustik auf. Die Kirche wurde 1976 und 1990 renoviert. Am 23. Mai 2016 wurde die St.-Franziskus-Kirche von der russischen orthodoxen Gemeinde erworben...
Konstantin von Murom.jpg





Newsletter
 
 
 
Sonntag, 21. Juli 2024
4. Sonntag nach Pfingsten. Ton 3.
Kein Fasten

Lesungen aus der Heiligen Schrift
Lesung des Tages. Zum Orthros (Viertes Auferstehungsevangelium): Lk 24,1-12; zur Liturgie: Röm 6,18-23; Mt 8,5-13.
Lesung des Narren um Christi willen. Zur Liturgie: Gal 5,22 - 6,2 ( Stelle lesen: Gal 5,22 bis Gal 6,2 ); Mt 11,27-30.

Heilige: Hl. Großmärtyrer PROKOPIOS von Caesarea in Palästina † 303; Hl. Märtyrerin THEODOSIA, Mutter des Großmärtyrers Prokopios † im 4. Jahrhundert; Hll. Märtyrer und uneigennützige Ärzte EPICTET und ASTION † 290; Hl. PROKOPIOS von Lübeck, Narr in Christo, Wundertäter von Ustjug † 1303; Hl. THEOPHIL der Myronspender vom Kloster Pantokrator auf dem Berg Athos † 1548; Hl. Hiero.Neumärtyrer ANASTASIOS in Konstantinopel † 1743; Hll. Hiero-Neumärtyrer ALEXANDER, THEODOR und NIKOLAUS † 1918. Westliche Heilige: Hl. Hieromärtyrer AUSPICIUS, Bischof zu Trier † im 2. Jahrhundert.