Hauptseite

Aus Orthpedia
Version vom 16. März 2022, 23:00 Uhr von Alexandra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Herzlich willkommen bei Orthpedia!


Orthpedia ist ein Projekt des Vereins Christlich-Orthodoxes Informationszentrum e.V.
Zur Vereinswebseite



Webseiten des Vereins

YouTube Kanal
YouTube Kanal
Orthodoxer Kalender
Orthodoxer Kalender
Orthodoxe Bibliothek
Orthodoxe Bibliothek
Orthodoxes Forum
Orthodoxes Forum
Orthodoxe Hochzeit
Orthodoxe Heirat



Andere Webseiten

Orthodoxer Buchhandel Edition Hagia Sophia
Orthodoxer Buchhandel
Webseite Orthodoxie in Deutschland
Orthodoxie in Deutschland
Zeitschrift der Schmale Pfad
Geistliche Zeitschrift
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Portal für deutschsprachige Orthodoxie
Neue Artikel
Epimachos von Pelusium.jpg
Der hl. Märtyrer Epimachos wurde in Ägypten im 3. Jahrhundert geboren. Er wurde unter Kaiser Decius (250) verhaftet, da er Götzenbilder zerstört hatte. Deshalb erlitt er nach grausamsten Martern mit Eisenhaken und einem spitzen Stein in einem unterirdischen Gefängnis den Tod durch Enthauptung. Seine Überreste wurden 100 Jahre später nach Rom gebracht und zusammen mit denen des hl. Gordian in der Katakombe an der Via Labicana beigesetzt.“
CHRYSANTOS von Rom.jpg





Newsletter
 
 
 

Donnerstag, 19. Mai 2022
4. Woche nach Ostern. Ton 3.
Kein Fasten

Lesungen aus der Heiligen Schrift
Lesung des Tages. Zur Liturgie: Apg 10, 34-43; Joh 8, 12-20.

Heilige: Hl. Gerechter und vielleidender HIOB † 2000-1500 v. Chr.; Hll. Märtyrer DIMITRIOS, DANAX, MESIROS, THERIN und DONATOS; Hll. Märtyrer BARBAROS, BACCHUS, KALLIMACHOS und DIONYSIOS in Morea † 362; Hll. MAMAS, PACHOMIOS und HILARION; Hl. SAVA, Erzbischof von Serbien (Überführung der Gebeine); Hl. MICHA, Schüler des hl. Sergius von Radonesch † 1385; Hl. SERAPHIM vom Berg Domvu † 1602; Hl. HIOB, Abt und Wundertäter von Potschajew † 1651 ; Hl. PACHOMIOS von Nerechta (Überführung der Gebeine).