Der Heilige Arsenios der Kappadokier

Aus Orthpedia
Version vom 20. April 2011, 17:49 Uhr von Jochanan (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch |Name der Abbildung = |Titel deutsch = Der Heilige Arsenios der Kappadokier |Titel original = Άγιος Αρσένιος ο Καππαδόκης |Auto…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



[[File:|thumb|Vorderseite]]

Auflage Erste auf deutsch, (Zwanzgiste im Original)
Titel (Deutsch) Nicht angegeben
Titel (Original) Nicht angegeben
Autor Altvater Paissios der Agiorit
Übersetzung Mönchin Irinea, Chania
Abstammung orthodox
Herausgeber Kloster des Hl. Evangelisten Johannes des Theologen, Sourotí
Sprache des Originals griechisch
Serie keine
Verlag Kloster des Hl. Evangelisten Johannes des Theologen, Sourotí
Jahr 2009 (Erstausgabe im Original 1975)
Stadt Sourotí, GR-57006 Vasiliká (bei Thessalonikim, Griechenland)
ISBN keine


Beschreibung

Das Leben des erstaunlichen heiligen Asketen und "Meisterpilgers" (Chatsefendis) von Fárassa, einer Insel orthodoxen Christentums im fernen Kappadokien bis zur Katastrophe von 1924, erzählt von einem anderen Farassioten, dem mittlerweile auch den deutschsprachigen Orthodoxen wohlbekannten Geronta Paissios vom Hl. Berg (1924-1994), geistiger Sohn des hl. Arsenios. Mit Farbphotos und Karten. Genäht, kartoniert, 169 Seiten. Format 14x20.


Quelle

Prodromos Verlag