Augustinus von Hippo

Aus Orthpedia
Version vom 7. Juni 2022, 23:05 Uhr von Nikolaj Mitra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Ikone des Heiligen geschrieben von Alexander Stoljarov.

Gedächtnis: 15. Juni

Er war der Sohn des Heiden Patricius und der Christin Monika, wurde in Tagaste geboren, studierte in Madaura und Karthago und wurde Lehrer der Rhetorik in Tagaste und Karthago. 383 siedelte er nach Rom über, 384 begann er seine Lehrtätigkeit in Mailand. Mailand wurde für sein leidenschaftliches Herz und seinen suchenden Geist entscheidend. Er las Platon und lernte den Bischof Ambrosius kennen. In der Osternacht 387 empfing er die Taufe. Er kehrte nach Tagaste zurück und begann mit einigen Freunden ein klosterähnliches Leben zu führen. Aber bald „entdeckte“ ihn der Bischof von Hippo und weihte ihn 391 zum Priester. Nach dem Tod des Bischofs wurde Augustinus sein Nachfolger in Hippo. Er lebte nun mit einigen Klerikern zusammen, für die er auch eine Regel schrieb; sie enthält grundlegende Normen für das Zusammenleben einer religiösen Gemeinschaft. Augustinus entschlief im Jahr 430, während die Vandalen seine Bischofsstadt belagerten.

Gebete

Troparion (4. Ton)

Heute erfreut sich die ganze bewohnte Welt und feiert strahlend dein Gedächtnis, du, der du die Häresie niedergetreten und die Orthodoxie bekräftigt hast, der du die Herzen der Gläubigen tränktest mit dem Fluss deiner Worte, o Diener der Allerheiligsten Dreieinigkeit und unauslöschliche Lampe der Kirche, o heiliger Hierarch Augustinus, flehe zu Christus unserem Gott, dass unsere Seelen errettet werden mögen.

Kondakion (2. Ton)

Heiliger Hierarch und Theologe, Ruhm der Kirche Christi, Lehrer der Frömmigkeit und Bekräftigung des orthodoxen Glaubens, Ausrotter der Häresien, Schatz der mystischen Lehren; gesegneter Vater Augustinus, wunderbarster Hierarch, bete immerfort für uns alle!