Augustinus von Canterbury

Aus Orthpedia
Version vom 18. Mai 2021, 20:27 Uhr von Nikolaj Mitra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Augustine4.jpg

Gedächtnis: 26. Mai

Augustinus war Prior des St.-Andreas-Klosters in Rom, als Papst Gregor der Große ihn 596 mit etwa 40 Mönchen zur Mission nach England sandte. Auf der Hinreise wurde die Gruppe durch Nachrichten über die Wildheit der Angelsachsen so entmutigt, dass sie nach Rom zurückkehrte. Der Papst schickte sie ein zweites Mal, und die Mission wurde zu einem großen Erfolg, wozu auch die Königin Bertha mithalf. Papst Gregor ernannte Augustinus zum Erzbischof und schickte ihm weitere Missionare und alles, was an Geräten und Gewändern für den Kult nötig war. Er gab ihm auch Richtlinien für die missionarische Arbeit: „Wer einen hohen Berg ersteigen will, muss schrittweise gehen, nicht sprungweise.“ Augustinus entschlief am 26. Mai 604 oder 605.

Gebete

Troparion (1. Ton)

Gesandt von deinem Meister, dem heiligen Gregor dem Großen, zogest du mit dem heiligen Kreuz und dem Bildnis des Erlösers aus, um die Vielen mit den klaren Wassern des Glaubens hineinzutaufen in die geistliche Herde Christi. Gleichwie du das englische Land erleuchtet und geheiligt hast und den Samen des Himmels sätest in die Erde von Kent, so erleuchte und heilige nun auch uns von Neuem, o du Stolz und Ruhm Canterburys, heiliger Erzhirte Augustinus.

Kondakion (4. Ton)

O erhabener Apostel Englands, du Zierde der heiligen Stadt Canterbury, Erleuchter und Erzhirte Augustinus, stärke aufs Neue den orthodoxen Glauben in diesem Land und unter all deinem Volk, und bitte Christus, unseren Gott, dass unsere Seelen errettet werden mögen.