Orthodoxer Medienkanal

Aus Orthpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Film 1: Jesus Christus und Seine Kirche - Kirche in der Geschichte
Metropolit Hilarion (Alfeev)

Teilen
Spenden Sie fuer den Medeinkanal
Von Metropolit Hillarion (Alfeev). Film mit deutschen Untertiteln.
Die Geschichte der christlichen Kirche hat im Heiligen Land begonnen. Im Ursprung dieser Geschichte steht die einmalige und geheimnisvolle Persönlichkeit von Jesus Christus, eines Menschen, Der sich selbst als Sohn Gottes offenbart hat. Der Konflikt um die Persönlichkeit und die Lehre von diesem Menschen hat bereits während Seines Lebens begonnen und dauert bis heute an. Die einen erkennen Ihn als den fleischgewordenen Gott an, die anderen als einen Propheten, Der unverdient von Seinen Aposteln hochgepriesen wurde, die dritten als einen hervorragenden Lehrer der Moral und die vierten sagen, dass so ein Menschen überhaupt nicht existiert hat. Jesus Christus hat weder Schriften noch irgendwelche sichtbaren Beweise Seiner Anwesenheit hinterlassen. Das, was von Ihm blieb, ist eine Gruppe Jünger, die Er Kirche genannt hat.


Weitere Aufnahmen aus dieser Reihe

Film 10: Die kirchlichen Feste - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Diese Folge widmet sich den wichtigsten kirchlichen Feiertagen und dem Osterfest als dem "Fest der Feste".

Welche Bedeutung haben Himmelfahrt, Darstellung, Verkündigung, Pfingsten? Warum wird an Epiphanien Wasser geweiht, und warum Äpfel und Trauben am Fest der Verklärung?
Wie wurde der Einzug des Herrn in Jerusalem zum Palmsonntag, und das Pfingstfest zum Tag der Heiligen Dreiheit?
Und wie hängt das Osterdatum mit dem Mondkalender zusammen?

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 9 - Gottesmutter und die Heiligen - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Dieser Film ist Menschen gewidmet, die in ihrem irdischen Leben ein himmlisches Ideal erreicht haben - die Heiligkeit. Wer sind die Ehrwürdigen, Märtyrer, Lehrer der Kirche und Narren in Christo? Wie zuverlässig sind Heiligenviten? Warum wird die Mutter Gottes die Allheilige und Immerjungfrau genannt, und ihr Entschlafen als Fest begangen? Warum verehren Christen Reliquien? Was ist eine Heiligsprechung und wie geht sie vor sich?

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch, deutsche Untertitel verfügbar

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 8: Die Krankensalbung - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Wie die Kirche den Gläubigen an Krankheiten und Beschwerden hilft, wie sie ihn am Sterbebett begleitet und auch nach dem Tod nicht alleinlässt

Bei welchen Krankheiten kann eine Krankensalbung helfen? Wie heilten die Apostelt? Warum betet die Kirche nicht für Selbstmörder?
Warum soll man für die Toten beten? Und was erwartet den Menschen jenseits der Todesschwelle? Fragen, die Metropolit Hilarion in diesem Film beantwortet.

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch, deutsche Untertitel verfügbar

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 7: Buße, Gebet und Fasten - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Heute geht es um das Sakrament der Buße, der Umkehr:
wofür es dieses Mysterium gibt, wie man sich darauf vorbereiten soll, warum ein Beichtvater erforderlich ist. Und was betrachtet die Kirche eigentlich als Sünde?
Anschließend ist die Rede vom Gebet: darüber, wie orthodoxe Christen sich an Gott wenden, welche Sprache sie benutzen, um mit dem himmlischen Vater zu kommunizieren, und wozu überhaupt man betet.
Zum Abschluss geht es um das Fasten, als eines der Mittel, in sich den Geist der Reue zu erwecken.

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 6: Der Orthodoxe Gottesdienst - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Dieser Film ist der orthodoxen Anbetung, dem Gottesdienst gewidmet.
Wie haben die frühen Christen gebetet? Was ist eine "Nachtwache" und wie läuft sie ab? Wie lange dauert sie? Warum beten wir in unseren Kirchen nicht auf Russisch, sondern in Kirchenslawisch? Welche Bedeutung haben Weihrauch, Gesang und Glockengeläut während des Gottesdienstes? Wer sind die Priester und warum werden sie gebraucht? Wie werden sie ordiniert? Und darf ein Priester Geld für Taufe, Hochzeit oder Begräbnis nehmen?

Einen weiterführenden Film von Metropolit Hilarion zur Nachtwache (Vigil), mit den Gesängen der "Vigil" von S. Rachmaninow und vollständigen deutschen Untertiteln finden Sie hier: https://youtu.be/I0tHn5iMnuU

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Teil 5: Die Eucharistie - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Dieser Film ist der Göttlichen Liturgie gewidmet - demjenigen Gottesdienst, bei der sich das wichtigste Mysterium (Sakrament) der Kirche vollzieht - die Eucharistie. In diesem Sakrament empfangen wir in der Gestalt von Brot und Wein Leib und Blut Christi, für den Geist unverstehbar verbinden wir uns auf mysteriöse Weise mit Gott selbst.
- Wer hat die allererste Eucharistie vollzogen?
- Wie werden Brot und Wein zum Leib und Blut Christi?
- Warum empfangen Priester und Laien die Kommunion unterschiedlich?

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 4: Das Sakrament der Ehe - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Im vierten Film der Reihe geht es um das Mysterium bzw. Sakrament der Ehe, das den Grundstein für jede christliche Familie legt.
Wie verstehen Christen die Ehe? Warum ist die Ehe ein Sakrament? Warum tragen Braut und Bräutigam die Kronen oder Kränze? Was symbolisieren Eheringe? Brauche ich für die Trauung ein Ehezeugnis vom Standesamt? Und kann man ein zweites Mal heiraten?

Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 3: Die Mysterien der Taufe und Myronsalbung - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Der dritte Film ist dem Mysterium oder auch Sakrament der Taufe gewidmet, welches das allererste auf dem Weg jedes Christen ist; dem, der zum Glauben an Christus gefunden hat, öffnet es die Tür zur Kirche. Ein weiteres Sakrament ist in der Tradition der orthodoxen Kirche damit fest verbunden, das kürzeste von allen - die Myronsalbung oder auch Firmung.
Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)
Russisch mit deutschen Untertiteln

Eine Serie filmischer Ausflüge in die Welt der Orthodoxie
Film 2: Die Ikone - Der Mensch vor Gott

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Thema dieses Films sind die Ikonen, die von den Christen Fenster in die Ewigkeit genannt werden.
Was ist ein Symbol? Warum wird die Ikone in der orthodoxen Kirche verehrt? Wer war der erste Ikonenmaler? Wie sah Jesus Christus wirklich aus? Was ist eine umgekehrte Perspektive? Woher kam das Bild auf dem Turiner Grabtuch? Welchen Einfluss hatten die wunderwirkenden Ikonen der Gottesmutter auf die Geschichte des Heiligen Russlands?
Ein Film von Metropolit Hilarion (Alfejew)

Russisch mit deutschen Untertiteln
Film 10: Die Orthodoxen Kirchen in der Gegenwart - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
- Die heutige Lage der alten vier Patriarchate
- Die Orthodoxie in Georgien, Serbien, Rumänien, Bulgarien
- Die anderen orthodoxen Kirchen

Die Dreharbeiten fanden in Georgien, Rumänien und Serbien statt.


Studio Neophyt im Auftrag der Gemeinnützigen Stiftung Hl. Gregor der Theologe

© Gemeinnützige Stiftung Hl. Gregor der Theologe 2012
Film 9: Verfolgung der Kirche im Russland des 20. Jahrhunderts - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Revolution und der Beginn der Kirchenverfolgung;
Unterdrückung in der Stalinzeit;
Die Kirche während des Krieges;
Die Kirche unter Chruschtschow und Breshnew;
Der 1000. Jahrestag der Taufe der Rus und der Beginn der Wiederbelebung der Kirche.

Die Dreharbeiten fanden in Moskau und Umgebung (Butowo, Epiphanien-Kathedrale Jelochowo, Christus-Erlöser-Kathedrale) statt.

Studio Neophyte im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung St. Gregor der Theologe
© Gemeinnützige Stiftung St. Gregor der Theologe 2012

Film 8: Die Synodalzeit - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Peter der Große und sein Verhältnis zur Kirche;
Die Abschaffung des Patriarchats;
Die Säkularisierung des Kirchengrundbesitzes;
Kirchenführer der Synodenzeit (Filaret von Moskau)

Die Dreharbeiten fanden in St. Petersburg statt (Isaak-Kathedrale, Kasaner Kathedrale, Gebäude des Synods u.a.).

Im Jahr 1700 stirbt Adrian, Patriarch von Moskau und ganz Russland. Zar Peter I. verhindert die Wahl eines neuen Patriarchen. Stattdessen wird Metropolit Stefan Jaworskij zum Verweser des patriarchalischen Thrones ernannt. Im Jahre 1721, wenige Monate bevor Russland zum Imperium erklärt wird und Peter I. den Kaisertitel erhält, ergeht ein Dekret über die Einsetzung eines "Geistlichen Kollegiums" mit einem Präsidenten an der Spitze...

In 1700, Adrian, patriarch of Moscow and all Russia died. Tsar Peter I prevented the election of new patriarch. Instead, Metropolitan Stephen Yavorsky was appointed the “locum tenens” of the patriarchal throne. In 1721, several months before Russia was proclaimed an empire and Peter received the title of emperor, a decree was issued establishing a “spiritual collegium” headed by a president...

Studio Neophyte im Auftrag der Gemeinnützigen Stiftung Gregor der Theologe

© St. Gregory der Theologian Charity Foundation, 2012
Film 7: Orthodoxie in Russland - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
- Kirche und Macht in Russland (Iwan der Schreckliche und Metropolit Philip)
- Autokephalie der russischen Kirche; das Patriarchat in der russischen Kirche
- Der Moskauer Kreml als Kirchen- und Staatszentrum
- Zar Alexej Michailowitsch und Patriarch Nikon
- Die russischen Heiligen (Sergius von Radonesch)

Die Dreharbeiten fanden in den Kathedralen des Moskauer Kreml statt.

Studio "Neophyte" im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung "Hl. Gregor der Theologe (St. Gregory the Theologian Charitable Foundation)"

© Gemeinnützige Stiftung "Hl. Gregor der Theologe" 2012
Film 6: Fall von Byzanz - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
- Kreuzzüge
- Kirchenunion
- Hesychasmus-Streit (Gregor Palamas und seine Gegner)
- Der Fall von Konstantinopel im Jahre 1453
- Die Kirche unter türkischer Herrschaft

Die Dreharbeiten fanden in Istanbul statt.

Die Zeit zwischen dem 10. und der Mitte des 15. Jahrhunderts waren für das oströmische Reich von einem allmählichen Niedergang seiner Bedeutung und Größe geprägt. Fr die Christen im Osten brachte diese Zeit Prüfungen mit sich, einerseits durch die Kreuzrtter, andererseits durch die Osmanen. Ein Teil der Christen lebte unter arabischer Herrschaft.

Neofit Studio im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung Hl. Gregor der Theologe

© Gemeinnützige Stiftung Hl. Gregor der Theologe 2012
Film 5: Das große Schisma - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Die Entwicklung der lateinischen Tradition; Konflikte zwischen Konstantinopel und Rom; Das Schisma von 1051; Katholizismus im Mittelalter. Die Dreharbeiten fanden in Rom und im Vatikan statt.

In diesem Film werden wir über den Bruch zwischen Rom und Konstantinopel sprechen, sowie über dessen traurige Folgen.

Studio "Neophyt" im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung Hl. Gregor der Theologe

© Gemeinnützige Stiftung Hl. Gregor der Theologe 2012
Film 4: Taufe der Rus - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
- Heidentum unter den slawischen Völkern
- Die Mission von Kyrill und Methodius
- Die Taufe der Rus durch Fürst Wladimir
- Erste Kiewer Metropoliten
- Das mongolische Joch

Studio Neophyt im Auftrag der Gemeinnützigen Stiftung Hl. Gregor der Theologe

© Gemeinnützige Stiftung Hl. Gregor der Theologe 2012
Film 3: Das Zeitalter der ökumenischen Konzilien - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
- Die christliche Kirche verlässt die Katakomben
- Konstantin der Große
- Große Lehrer der Kirche
- Ökumenische Konzile und ihre Bedeutung
- Bildung und Entwicklung des Mönchtums

Die Dreharbeiten fanden in Istanbul (Hagia Sophia, Studion-Kloster) statt.

Studio Neofit im Auftrag der Gemeinnützigen Stiftung Hl. Gregor der Theologe

© Gemeinnützige Stiftung Hl. Gregor der Theologe 2012
Film 2: Die Epoche der Märtyrer - Kirche in der Geschichte

Metropolit Hilarion (Alfeev)
Wir befinden uns in den römischen Katakomben, wo die ersten römischen Bischöfe begraben sind, und die Fresken die Atmosphäre der frühchristlichen Kirche, die unter beengten Bedingungen existierte und Verfolgungen durch die Heiden ausgesetzt war, wiederaufleben lassen. Katakomben sind ausgedehnte unterirdische Gänge, die in einer Tiefe von 8 bis 25 Metern gegraben worden sind. Die Gesamtausdehnung der unterirdischen Korridore der römischen Katakomben beträgt Hunderte von Kilometern. Beerdigt sind hier mehr als 600 000 Personen.

Themen: Kirchenverfolgung; Das Christentum in den Katakomben; Beispiele des Martyriums; Heiliger Ignatius der Gotteszeichenträger; frühchristliche Literatur. Drehort: Rom.
Film 1: Einführung in die Kirche - Der Mensch vor Gott
Metropolit Hilarion (Alfeev)
Liebe Brüder und Schwestern, wir starten eine Dokumentarreihe von Fernsehführungen durch das orthodoxe Christentum. Es geht um all das, was sowohl diejenigen wissen müssen, die in die Kirche gehen, als auch jene, die es erst beabsichtigen. Der erste Film unserer Filmreihe heißt "Einführung in die Kirche". Was ist die Kirche und wie ist sie aufgebaut? Was versinnbildlicht ihr Äußeres, ihre Ausstattung sowie ihre Architektur? Wie betritt man die Kirche richtig, wo werden die Kerzen aufgestellt? Um all das und vieles Andere geht es heute in unserem Film.