Apostelgeschichte

Aus Orthpedia
Version vom 2. Oktober 2009, 19:38 Uhr von Movtchaniouk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „=Orthodoxes Glaubensbuch - Die Apostelgeschichte= Die Apostelgeschichte ist die Fortsetzung des Evangeliums nach Lukas und wurde auch von ihm geschrieben. Obwohl...“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Die Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte ist die Fortsetzung des Evangeliums nach Lukas und wurde auch von ihm geschrieben. Obwohl das Buch wörtlich die “Taten der Apostel” heißt, wird in ihm hauptsächlich über den Apostel Petrus (in den ersten Kapiteln) und den Apostel Paulus (im zweiten Teil des Buches) berichtet. Lukas war der Begleiter des Apostels Paulus auf seiner zweiten und dritten Reise.

Die Apostelgeschichte wurde am Ende der 60er Jahre des I. Jahrhunderts n. Chr. in Rom geschrieben. Der Apostel Lukas erzählt über Ereignisse, über die er von anderen gehört hatte (z. B. über das Wirken der Apostel Petrus und Philippus und über die Entstehung der Kirche in Antiochien), und auch darüber, was er selbst gesehen hat und wofür er Zeuge war. Über die Bekehrung des Saulus auf dem Weg nach Damaskus und wie der Herr ihm erschienen war, wusste Lukas natürlich vom Apostel selbst.

Die Apostelgeschichte erzählt darüber, wie der Heilige Geist das Wirken des Sohnes Gottes Jesus Christus nach Seiner Himmelfahrt fortsetzte. Der Heilige Geist wird in diesem Buch mehr als 70mal erwähnt. Mit Seiner Hilfe und unter Seiner gnadenvollen Führung trugen die Apostel die Lehre Christi bis an das Ende der Welt. Der Apostel Lukas beschreibt zuerst die Verbreitung der Kirche unter den Juden (Kap. 1–8) und dann unter den Heiden (Kap. 8–28).

Die “Apostelgeschichte” gibt uns keine vollständige Geschichte der Predigt der Apostelfürsten Petrus und Paulus; denn wir sollen nicht meinen, dass die Verbreitung der Kirche eine Sache von Menschen sei, nicht einmal solch hervorragender Menschen wie der Apostel. Das Hauptziel dieses Buches ist es zu zeigen, wie der Herr selbst Seine Kirche entstehen lässt, zuerst aus kleinen verstreuten Gemeinden von Juden und Heiden, die an Ihn glaubten, und danach, wie die Kirche unter dem Wirken der Gnade des Heiligen Geistes wächst und stärker wird, da sie den Herrn Jesus Christus als ihr Haupt hat.

Der Inhalt der Apostelgeschichte

Einleitung (Kap. 1)

Die Herabkunft des Heiligen Geistes (Kap. 2)

Das Zeugnis der Kirche in Jerusalem. Die ersten Verfolgungen. Der Märtyrer Stephanus (Kap. 3–8)

Die Bekehrung des Saulus (Kap. 9)

Das Wirken des Petrus. Der Apostel Barnabas in Antiochien. Die Verfolgung durch Herodes Agrippa (Kap.9–12)

Die erste Missionsreise des Apostels Paulus (Kap. 13–14)

Das Apostelkonzil (Kap. 15)

Die zweite und dritte Missionsreise des Apostels Paulus (Kap. 15–21)

Paulus als Gefangener in Jerusalem, Cäsarea und Rom (Kap. 21–28)


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Das Evangelium nach Johannes )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Der Brief des Jakobus )