Tod

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hl. Johannes Chrysostomus über den Tod:
"Derjenige der ein altes und verfallenes Haus neu aufbauen will bringt als erstes alle Bewohner des Hauses hinaus. Danach reißt er das Haus nieder und baut es in einer besseren Art und Weise wieder auf. Die Herausgeführten Bewohner sind nicht traurig sondern freuen sich, weil sie ihre Aufmerksamkeit nicht auf den gegenwärtig zu sehenden Abriss lenken, sondern an das neue, wenn auch noch nicht sichtbare Haus denken. Genauso zerstört auch Gott unsere Körper, um ihn neu aufzubauen und Er führt als erstes die im Körper wohnende Seele heraus, wie aus einem Haus um ihn (den Körper) in einem neuen besseren Zustand zu bringen und die Seele mit großen Ehren wieder in ihn zu führen."
(Hl. Johannes Chrysostomus: Über Lazarus V.)

Siehe auch

Weblinks