Theodosios der Große, Kaiser

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theodosios der Große, Kaiser.jpg

Gedenktag: 17. Januar

Theodosios der Große regierte als Augustus vom 19. Januar 379 bis zu seinem Tod am 17. Januar 395 und wurde bekannt durch seine Hingabe an die christliche Religion. Bei seiner Thronbesteigung erließ er ein Verbot von Götzenopfern und aller Arten von Zauberei, was bei der Tilgung der heidnischen Irrtümer und zur Verbreitung des Christentums mitwirkte; der Tempel des Serapis zu Alexandria wurde zerstört. Unter Theodosios wurde das 2. ökumenische Konzil berufen. Er starb friedlich im Jahre 395.

Quelle: russische-kirche-l.de