Stab

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patriarch Kirill mit Bischofsstab

Orthodoxes Glaubensbuch - Der Stab

Der Stab (russ. посох) ist oben mit einem Griff aus geschnitztem Elfenbein, Holz, Silber oder anderem Metall versehen. Den Stab benutzt der Bischof im alltäglichen Leben.

Der Bischofsstab (russ. жезл) ist ein reich verzierter Stab, den der Bischof beim Gottesdienst trägt. Dieser liturgische Bischofsstab existiert neben dem einfachen Stab deshalb, weil es nach kanonischem Recht den Bischöfen und anderen Klerikern im alltäglichen Leben untersagt ist, sich mit wertvollen und auffälligen Sachen zu schmücken. Nur während des Gottesdienstes, in dem der Bischof und der Zelebrant für das Volk den Himmlischen König verkörpern, kleiden sie sich in reich geschmückte Gewänder und Kopfbedeckungen, und der Bischof verwendet den kunstvoll verzierten Bischofsstab als Symbol für die ihm durch Gottes Gnade verliehene kirchliche Gewalt.

Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Das Enkolpion )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Die Gebetsschnur )