Sonntag des Zöllners und des Pharisäers

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zöllner und Pharisäer.jpg

Die Woche des Zöllners und des Pharisäers (Lk 18,10-14)

Die Lesung aus den Evangelien erinnert daran, dass es tiefe Demut und das Erkennen der eigenen Sündhaftigkeit sind, die die Seele des Menschen heilen und sie mit Gott verbinden, und nicht die rein äußerliche, formale Einhaltung des Gesetzes. Demut ist der Beginn einer echten Reue.

In den vier Wochen, die dem Fasten vorangehen, wird in jeder sonntäglichen liturgischen Lesung das Evangelium als ein Hauptaspekt der Buße dargestellt.