Siebenarmiger Leuchter

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der siebenarmige Leuchter.jpg

Orthodoxes Glaubensbuch - Der siebenarmige Leuchter

Der siebenarmige Leuchter. Hinter dem Altartisch vor dem "Erhöhten Ort" steht in orthodoxen Kirchen der siebenarmige Leuchter, ein spezieller Leuchter mit sieben Armen, auf denen sieben Öllichter befestigt sind. Die Anzahl seiner Arme entspricht den sieben Sakramenten der Kirche – der Taufe, Myronsalbung, Buße, Kommunion, Krankensalbung, Ehe und Priesterweihe. Die sieben Öllichter bedeuten das Licht der Gaben des Heiligen Geistes.

Im alttestamentlichen Gottesdienst wurde der siebenarmige Leuchter schon seit frühester Zeit verwendet, und als altehrwürdiges Gerät wurde er in die Tradition der Orthodoxen Kirche übernommen.

Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Der Rüsttisch )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Der Erhöhte Ort )