Könige

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orthodoxes Glaubensbuch - Die Bücher der Könige

Das 1. und 2. Buch der Könige

Das 1. und 2. Buch der Könige bilden in der hebräischen Bibel ein einziges Buch, das Buch Samuel genannt wird. Dieser Prophet galt als Verfasser dieses Buches. Die Unterteilung in zwei Bücher geschah noch vor Christi Geburt, bei der Übersetzung des Textes der Bibel ins Griechische durch die siebzig Gelehrten. Damals erhielten diese und die zwei folgenden Bücher die Bezeichnung “Bücher der Könige”.

Im 1. und 2. Buch der Könige kann man fünf Teile unterscheiden: den ersten Teil, der von Saul handelt; den zweiten, der von Samuel und Saul erzählt; den dritten, der Saul und David gewidmet ist; den vierten, der nur über David berichtet, und schließlich den fünften Teil, der einen Anhang bildet.

Der Autor der Bücher gibt die Geschichte der Einführung und der Stärkung der Königsmacht in Israel wieder, beginnend mit dem ersten König Saul. Der Prophet und letzte Richter Samuel spielt hier eine wichtige Rolle, indem er dem Willen Gottes entsprechend Saul zum König salbt.

Im 1. und 2. Buch der Könige wird die Zeit vom Entstehen der Monarchie bis zum Ende der Herrschaft Davids beschrieben.

Der Angriff der Philister brachte eine Existenzbedrohung für Israel mit sich. Dies zwang das israelitische Volk dazu, sich einen Führer zu wählen, um die Verteidigung zu organisieren. Saul wird zum Oberhaupt aller Stämme, schon nicht mehr als Richter, sondern als König. Er drängt die Philister zurück, stirbt aber selbst in der Entscheidungsschlacht mit ihnen.

Nach seinem Tod ist Israel von Spaltungen bedroht. In Hebron wird David als König anerkannt, die nördlichen Stämme möchten einen anderen als König haben – Ischbaal. Aber Ischbaal wird getötet, und ganz Israel vereinigt sich unter der Führung Davids.

Im 2. Buch der Könige wird erzählt, wie die Herrschaft Davids zu Ende ging: die Philister wurden vertrieben, die Vereinigung Israels wurde abgeschlossen, Jerusalem wurde die Hauptstadt des Reiches und das Zentralheiligtum. Neue Gebiete wurden Israel angeschlossen. Aber nach dem Tod Davids begann die Unordnung von neuem und führte später zur Teilung des Reiches.

Die Bücher der Könige zeigen, wie schwer es ist, in der Welt eine staatliche Ordnung zu errichten, in der die Führung des Volkes in Einklang mit dem Willen Gottes steht. Der Gott gefällige König war David, aber sein Vorgänger Saul und die Nachfolger Davids vergaßen oft auf Gott, und dafür zürnte Er ihnen.

Die Leser dieser Bücher sollten beachten, dass Jesus Christus direkt von David abstammt. Er wird oft “Sohn Davids” genannt, die Kirchenväter vergleichen das Leben Davids häufig mit dem Leben des Erlösers. Er ist – so wie David – der Führer aller und wird von den Seinen verfolgt.

Der Inhalt des 1. Buches der Könige

Die Herkunft und Berufung Samuels. Seine Tätigkeit als Richter und Prophet. Die Gründung des Königreiches durch Samuel; die Salbung Sauls zum König nach dem Willen des Volkes. Die Herrschaft Sauls, seine anfänglichen Siege und seine Willkür. Die Verstoßung Sauls durch Gott. Die Salbung Davids zum König und seine Verfolgung durch Saul. Der Tod Sauls.

Der Inhalt des 2. Buches der Könige

Die Herrschaft des Königs David zuerst über den Stamm Juda, danach über ganz Israel. Der Segen Gottes für seine Herrschaft. Die Erweiterung des Königreiches Davids. Die schwere Sünde Davids und die Strafe dafür. Die Bestrafung Davids durch Gott und der zeitweilige Verlust des Thrones. Gottes Erbarmen, die Rückkehr auf den Thron, die Wiederherstellung der Ruhe und Ordnung im Land.

Der Hauptgedanke dieser Bücher besteht im Aufweis, dass die Erfüllung des eigenen Willens gegen den Willen Gottes den Menschen zu Fall bringt und dass Gott dem Menschen, der Ihm treu ist und seine Sünden bereut, verzeiht und ihn wieder aufrichtet.

Das 3. und 4. Buch der Könige

Das 3. und 4. Buch der Könige bildeten in der hebräischen Bibel – wie auch das 1. und 2. Buch der Könige – ein einziges Buch. Sie führen die Erzählung fort, die in den vorhergehenden Büchern begonnen wurde.

Die Bücher beginnen mit der Beschreibung der prunkvollen Herrschaft Salomos. Seine herausragende Weisheit und sein Reichtum werden verherrlicht, der Bau des Tempels von Jerusalem wird hervorgehoben. Unter Salomo gab es keine neuen Eroberungen, aber er hat sein Reich und seine Herrschaft konsolidiert.

Nach dem Tod Salomos geschah eine große Tragödie in der Geschichte des Landes. Im Jahre 931 vor Christus zerfiel das Reich in die Königreiche Juda und Israel, die miteinander häufig Bruderkriege führten. Nach diesem Ereignis wird die Geschichte des Volkes in diesen Königreichen getrennt beschrieben.

Der Inhalt des 3. Buches der Könige

Die Herrschaft Salomos über Israel. Die Weisheit Salomos und sein Ruhm. Der Bau des Tempels in Jerusalem. Die Begeisterung Salomos für die Religion seiner heidnischen Frauen und für den Götzendienst, das Ende seiner Herrschaft. Die Teilung des Reiches in Israel und Juda unter seinem Sohn. Der Prophet Elija, der den unter dem König Ahab eingeführten Götzendienst anprangerte und bestrafte.

Der Inhalt des 4. Buches der Könige

Der Prophet Elischa und seine Tätigkeit. Der König Israels Jehu, der für die Propheten am Haus des Königs Ahab Rache übte. Der Versuch des Hohenpriesters Jojada, die wahre Gottesverehrung im Königreich Juda wiederherzustellen. Kriege zwischen den Königreichen. Die Schwächung Israels. Die neuen Eroberer – die Assyrer. Das Ende des Königreiches Israel, die Übersiedlung der 10 Stämme nach Assyrien (721 v. Chr.). Der Gott gefällige König von Juda Hiskija und der Prophet Jesaja. Der König Joschija. Die Wiederherstellung des Gottesdienstes im Tempel durch den König Joschija und das Paschafest. Der Abfall seiner Nachkommen von Gott. Abgabezahlungen von Juda an Ägypten, danach an Babylon. Das Ende des Königreiches Juda und die Verschleppung der Juden nach Babylon (597 v. Chr.). Die Belagerung und Einnahme Jerusalems durch den babylonischen König Nebukadnezar (587 v. Chr.).

Siehe auch


Orthodoxes Glaubensbuch

Vorheriges Kapitel ( Das Buch Rut )

Inhaltsverzeichnis & Copyright

Nächstes Kapitel ( Chronik )