Gottesmutterikone "Zarvanyzia"

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historischer Hintergrund:
Ik d GM Zarvanyzia 1.jpg

Am Ursprung der Wallfahrtsstätte steht eine Ikone aus dem 13. Jahrhundert.
Die Wallfahrtsstätte des griechisch - katholischen Ritus wurde 1944 zerstört.
Die Wallfahrten dauerten heimlich in den Wäldern an. Der Wiederaufbau begann 1991.


Vor Ort gibt es ein Museum über die Verfolgung. Der Ort wird viel von orthodoxen Christen besucht. Thema 2006: der Glaube der Jugendlichen.
Viele Pilger kommen zu Fuß. Papst Johannes - Paul II. kam als Pilger in Kiev, im Juni 2001.
Das Fest der Wallfahrtsstätte ist der Sonntag nach dem Fest Peter und Paul, 12 Juli.

Quelltext in englischer Sprache: www.lourdes-france.org/index.php

Geographischer Hintergrund:

Zarvanyzia liegt in der Ukraine.

Feiertage dieser Ikone: