Geistliche Vaterschaft

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche



Vorderseite
Auflage 1
Titel (Deutsch) Geistliche Vaterschaft
Titel (Original)
Autor Priestermönch Gabriel Bunge
Übersetzung
Abstammung Autor ist 2010 zur russischen orthodoxen Kirche konvertiert
Herausgeber Klause St. Benedikt
Sprache des Originals Deutsch
Serie Eremos
Verlag LIT
Jahr 2010
Stadt Berlin
ISBN 978 3 643 10142 6


Beschreibung

Geistliche Vaterschaft ist eine Gnade. Dieses Charisma ist daher weder an ein Amt noch an Geschlecht und Alter gebunden. Eine Rückbesinnung auf die Frühzeit des Mönchtums macht deutlich, dass das Thema der geistlichen Vaterschaft von höchster Gegenwartsbedeutung ist. Sie mag ums helfen, die Wurzeln mancher im Westen beklagter Mangelerscheinungen und der vielen importierten Ersatzlösungen aufzudecken. Die Arbeit über Evagrios Pontikos, den Gelehrtesten unter den Vätern der Wüste, stellt keineswegs eine vergangene Welt dar, sondern berührt zutiefst die Problematik unserer Zeit.

Gabriel Bunge, geb. 1940 in Köln, Priestermönch, ab 1980 Eremit im Tessin. Veröffentlichungen über altes Mönchtum, insbesondere zu Evagrios Pontikos. (Text hintere Umschlagseite)