Eleusa

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eleusa (oder Eleosa) (griech. Ἐλεούσα, die Mitleidende, Erbarmerin) ist ein ikonographischen Typus von Marienikonen. orthodoxer Ikonen für eine Darstellungsweise der Gottesmutter mit dem Christuskind. Der Typ zeichnet sich aus, durch die liebevolle Zuwendung Mariens und Christus. Dabei sind die Gesichter der beiden aneinander geschmiegt und Maria berührt das Kind mit der linken Hand - ein Symbol für die innige Beziehung zwischen Mutter und Sohn. Der leidvolle Ausdruck der Gottesgebärerin soll darauf hinweisen, dass sie die in der Zukunft liegende Passion bereits voraussehen kann. Die Eleusa vermittelt somit das Opfer Jesus als das höchste Zeichen der Liebe Gottes für die Menschheit. Bekannte Beispiele für die Eleusa sind die Fedorovskaja, die Gottesmutter von Wladimir, sowie die ukrainische Gottesmutter von Potschajiw. Zum Typ „Eleusa“ zählt der Ikonen-Typ Die Rührung.