40 Märtyrer von Sebaste

Aus Orthpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vierzig Märtyrer von Sebaste.jpg

Gedenktag: 9. März

Die Hl. 40 Märtyrer unter Offizier Candidus waren Soldaten der Legion „Fulminata“ ("Donner"). Sie wurden unter Kaiser Licinius um 320 in Sebaste, dem heutigen Sivas, als Christen zum Tod durch Erfrieren verurteilt: sie mussten sich in einer eisigen Winternacht nackt auf einen zugefrorenen Teich stellen. Nur einer fiel von seinem Glauben ab und entkam. Die Leichen der Märtyrer wurden verbrannt.

Die Reliquien der vierzig Märtyrer sind weithin verstreut. (© Pfarrer Joachim Schäfer, "Ökumenisches Heiligenlexikon")


Quelle: Kalender der Russischen Orthodoxen Kirche